Gespräch: “Rassismus im Kulturbetrieb”

156

Seit knapp dem Beginn der Jahrtausendwende gewinnen die Forderungen nach Gleichberechtigung und Augenhöhe im Kulturbetrieb und vor allem im Theater immer mehr an Gewicht und das ist auch gut so. Es geht um Sichtbarkeit der gesellschaftlichen Vielfalt – nicht nur auf den Bühnen der großen und kleinen Institutionen, sondern auch in den Inhalten und vor allem in der Personalstruktur, auch in den Intandanzen.

Das Habibi Kiosk lädt anlässliche des Aktionswochen “Kein Schlussstrich” fünf Expert*innen zu einer Gesprächsrunde, um genau dieses Thema zu resümmieren und zu analysieren: wie weit ist man in den letzten Jahren in Deutschland gekommen? Wo kommt es immer noch zu den schwerwiegendsten Rückfällen? Wo wurden Fortschritte gemacht.

Die Gesprächspartner*innen kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen:
Ron Iyamu (Schauspieler und erst kürzlich Opfer von verbalen Übergriffen im Schauspiel Düsseldorf)
Azadeh Sharifi (Kultur- und Theaterwissenschaftlerin)
Zeynep Bozbay (Schauspielerin und bis vor Kurzem Ensemblemitglied der MK)
Tuncay Acar (Musiker, Moderator, Blogger und Mitbegründer der kulturaktivistischen Plattform “Götheprotokoll”)
Murat Dikenci (Schauspieler und künstlerischer Vermittler)

Rahmenprogramm „Kein Schlussstrich“
Di. 26.10.2021 – Gespräch zum Thema “Rassismus im Kulturbetrieb”
Ort:
Habibi Kiosk der Münchner Kammerspiele (Maximilianstraße 26-28) & Livestream
Uhrzeit: 19 h

Leave A Reply