Mut zur Gründung

15

Als Unternehmensgründer hat man mit vielerlei Problemen und Hürden zu kämpfen, nicht nur die Finanzierung eines neuen Unternehmens bereitet den Gründern Kopfzerbrechen, auch zahlreiche Auflagen und Bestimmungen legen einem hierbei Steine in den Weg.
Dabei sind Gründungen sehr wichtig für die deutsche Wirtschaft. In KFW-Studie von 2013 heißt es zum Beispiel „Gründer helfen dabei, den Erneuerungs- und Effizienzdruck auf bereits bestehende Unternehmen hoch zu halten und so Deutschland zukunftsfähig zu machen. Ein reges Gründungsgeschehen ist deshalb wichtig.“ Laut der KWF-Studie fällt auf Menschen mit Migrationshintergrund mehr als jede fünfte Existenzgründung. Damit tragen sie mehr zum Gründungsgeschehen bei als es ihrem Bevölkerungsanteil entspricht. Jedoch stehen nicht nur die Gründungen per se im Mittelpunkt, Menschen mit Migrationshintergrund beschäftigen zudem häufiger von Beginn an Angestellte- was einen nicht unwesentlichen Teil neuer Arbeitsplätze ausmacht. Hierzu erklärte Ayşe Demir, stellvertretende Bundesvorsitzende und arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Türkischen Gemeinde in Deutschland (TGD): „Etwa jede/r fünfte Gründer/in ist Migrant/in. Dieser Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung unseres Landes wird häufig unterschätzt. Da sie ihre Existenzgründung häufiger mit Mitarbeiter/innen starten, leisten sie damit auch einen wichtigen Beitrag zur Schaffung von Arbeitsplätzen. Auch die Finanzierung der Gründungen zeigen kaum Unterschiede aus, obwohl es häufiger schwieriger ist für Menschen mit Migrationshintergrund. Bezüglich der Gründungsfinanzierung verhielten sich Migranten im Durchschnitt der Jahre 2008–2013 wie alle anderen: Von zehn Gründern setzten drei keine finanziellen Mittel ein, sechs nutzten Finanzmittel bis zu einer Höhe von 25.000 EUR und einer griff auf mehr als 25.000 EUR zurück“. Diese besonders erfreulichen Ergebnisse der KFW-Studie zeigen einen sehr positiven Trend zur Unternehmensgründung auf und stellen dabei auch klar, dass viele der Neugründungen, die unser Land vorantreiben zu einem großen Teil von Menschen mit Migrationshintergrund getätigt werden, die den Mut haben Neues anzufangen.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.