Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Prof. Dr. Walter Schober weitere vier Jahre Präsident der Technischen Hochschule Ingolstadt

94

Wissenschaftsminister Bernd Sibler überreicht Ernennungsurkunde und gratuliert zur dritten Amtszeit – „Dynamischer und zielstrebiger Hochschulmanager und starker Fürsprecher der Hochschulen für angewandte Wissenschaften“

Prof. Dr. Walter Schober bleibt für weitere vier Jahre Präsident der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI). Wissenschaftsminister Bernd Sibler händigte ihm gestern in München die Ernennungsurkunde für seine dritte Amtszeit aus und gratulierte: „Mit Prof. Dr. Walter Schober hat die THI einen Präsidenten, der die Hochschule seit ihrer ersten Stunde kennt. Dynamisch und zielstrebig hat er die THI in den vergangenen acht Jahren für die Zukunft aufgestellt und den Fokus immer stärker auf das Thema Mobilität gelegt. Die erfolgreiche Entwicklung der Hochschule gibt seinem geradlinigen Kurs absolut recht: Passgenau fügen sich die angewandte Forschung und Angebote der Lehre in die Unternehmensstruktur vor Ort ein. Sein Gestaltungswille und seine Tatkraft machen ihn zu einem anerkannten Hochschulmanager der THI und zu einem starken Fürsprecher der Hochschulen für angewandte Wissenschaften in ganz Bayern. Ich freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Schober und wünsche ihm für seine dritte Amtszeit alles Gute.“
Prof. Dr. Schober erklärte: „Ich freue mich auf die dritte Amtszeit als Präsident der THI. Die politische Entscheidung zum weiteren Ausbau der Hochschule sowie zu ihrer Positionierung als KI-Knotenpunkt für digitale Mobilität sind ein entsprechender Vertrauensbeweis, für den ich dankbar bin. Die kommenden Jahre werden für die Hochschule aufgrund des geplanten Studierendenaufwuchses, der hohen Zahl neuer Studiengänge, des Aufbaus des Campus Neuburg und des weiteren Forschungsausbaus herausfordernd, aber auch prägend sein. Ich bin überzeugt, dass wir mit dem Engagement und der Motivation unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie mit der Unterstützung durch unsere Partner aus Politik und Wirtschaft diese Herausforderung zum Wohl von Ingolstadt und der Region gestalten können.“

Seit Beginn seiner ersten Amtszeit im März 2012 entwickelte sich die THI zu einer gefragten Anlaufstelle für Studentinnen und Studenten, zu einem attraktiven Partner von Unternehmen und nationalen wie internationalen Hochschulen, was die Zahlen deutlich widerspiegeln: Rund 6.000 Studentinnen und Studenten sind aktuell an der THI eingeschrieben, mit rund 250 Unternehmen und rund 150 Hochschulen bestehen Kooperationen. Unter Prof. Dr. Schober baute die Hochschule ihr Schwerpunktthema, die Mobilität, in den vergangenen Jahren spürbar aus. Im bayernweiten KI-Netzwerk Bayern stellt sie einen Knotenpunkt für die Forschung zu digitaler Mobilität dar. Die Erweiterung der Hochschule treibt Prof. Schober engagiert voran – aktuell unter anderem am Außencampus in Neuburg a. d. Donau.

Prof. Dr. Walter Schober studierte an der Ludwig-Maximilians-Universität München Betriebswirtschaftslehre, Wirtschafts- und Sozialpädagogik. In verschiedenen Führungspositionen bei der Motoren- und Turbinen Union München GmbH erwarb er umfassende Kompetenzen im Bereich Mobilität, Schwerpunkt Luftfahrt. Die Technische Hochschule Ingolstadt kennt er als Gründungsprofessor für Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen und Controlling seit ihren Anfängen im Jahr 1994. Bevor er vor acht Jahren erstmals Präsident der THI wurde, war er Gründungsdekan der Fakultät Wirtschaftswissenschaften und bekleidete das Amt des Vizepräsidenten sowie des Dekans der Fakultät Wirtschaftswissenschaften.
Hochschule Bayern e.V., den Dachverband aller staatlichen Hochschulen für angewandten Wissenschaften und Technischen Hochschulen sowie zwei kirchlicher Hochschulen im Freistaat, wird er ab 15. März 2020 leiten. Bereits seit 2016 war er stellvertretender Vorsitzender.

Copy link