Sigi Hagl: Wohnungsgenossenschaften unterstützen, bezahlbares Wohnen fördern

77

Zum Internationalen Genossenschaftstag am Samstag nimmt Sigi Hagl, Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen Bayern, zu Wohnungsgenossenschaften Stellung:

„Wohnungsgenossenschaften spielen bei der Schaffung von bezahlbarem Wohnraum in lebenswerten Quartieren eine Schlüsselrolle. Sie sind ihren Eigentümern, den „Mietern“ verpflichtet und achten darauf, dass die Höhe der Mieten sozial ist. Doch auch Genossenschaften leiden am Wohnraummangel. Sie führen lange Wartelisten. Deshalb wollen wir Genossenschaften, die sich stärker beim Wohnungsbau engagieren wollen, unterstützen. Wir setzen uns dafür ein, dass sie günstig an Grundstücke kommen, durch Erbbaurecht oder Konzeptvergabe. Neugründungen von Wohnungsgenossenschaften oder Baugruppen wollen wir fördern.

Damit Bauen nicht unnötig verteuert wird, braucht es zudem eine zeitgemäße Stellplatzsatzung in allen bayerischen Städten und Gemeinden. Sie sind eine wichtige Stellschraube für die Baukostenreduzierung, denn weniger Stellplätze schaffen mehr bezahlbare Wohnungen. Gemeinnützige Akteure wie Wohnungsgenossenschaften oder Baugemeinschaften profitieren davon.“

sigihagl_gruene_web

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.