Social-Media-Kampagne zum Hochschulstandort prämiert

154

Studierende wurden für eine Social-Media-Kampagne zum Hochschulstandort Nürnberg ausgezeichnet. Am Mittwoch, 12. Oktober 2016, fand im Nürnberger Heilig-Geist-Saal beim Wettbewerb „Ideen für Nürnberg“ die Ehrung von drei Studierendenteams der Hochschul-Einrichtung „Campus M21“ statt. Prämiert wurden die kreativsten Konzepte zur Steigerung der Attraktivität des Hochschulstandorts Nürnberg. Bürgermeister Christian Vogel nahm die Auszeichnung vor. Die Zweierteams mit den drei besten Ideen erhielten eine Geldprämie und eine Urkunde der Stadt Nürnberg. Die Studierenden im vierten Semester des Studiengangs Business Management waren bei einer Projektarbeit aufgefordert, Ideen zu sammeln und auszuarbeiten, wie die Attraktivität des Hochschulstandorts Nürnberg mit Hilfe einer Social-Media-Kampagne gezielt gesteigert werden kann. Aus den eingereichten Vorschlägen wurden die drei besten Konzepte von einer siebenköpfigen Jury ausgewählt mit Hilfe von sieben Kriterien. Die Jury war sowohl aus Vertretern der Zielgruppe als auch aus Mitarbeitern der Stadtverwaltung zusammengesetzt. Kriterien waren unter anderem der Nutzen für die Steigerung der Attraktivität, die Kreativität und Machbarkeit der Idee, deren Widerspruchsfreiheit mit den Zielsetzungen der Stadt Nürnberg sowie die Einhaltung des vorgegebenen virtuellen Budgets.

Zu Beginn der Veranstaltung stellte die Stadt Nürnberg Zielsetzung und Inhalt der Kampagne vor und gab einen kleinen Ausblick in die Zukunft. „Wir haben eine kreative Kampagne gesucht, die das Potential hat, angehende Studentinnen und Studenten für ein Studium in unserer schönen Stadt zu begeistern. Die Studierenden des „Campus M21“ haben uns mit ihrem frischen Blick und den ungewöhnlichen Konzepten dabei geholfen, neue Impulse in diese Richtung zu setzen. Ich bin überzeugt, dass es uns gelingen wird, unser Image als attraktive und moderne Studentenstadt weiter auszubauen“, sagte Bürgermeister Christian Vogel. Die drei besten Kampagnenideen haben die Studierenden persönlich präsentiert. Eingeladen waren die drei ausgezeichneten Teams mit Anna Gauch und Franca Hildebrandt (1. Preis, 500 Euro), Bianca Lohbauer und
Nadine Wiechers (2. Preis, 300 Euro) und Michael Bauer und Alexander Steck (3. Preis, 200 Euro) sowie das viertplatzierte Team. Darüber hinaus waren der akademische Leiter Prof. Heinrich Wiedemann, der stellvertretende akademische Leiter Dr. Georg Puchner und die Campus-Managerin Kati Meyer-Klaba unter den Anwesenden. Am „Campus M21“ wird nach den Standards der staatlichen Hochschule Mittweida / University of Applied Sciences an den Standorten Nürnberg und München studiert. Die Absolventen schließen mit dem staatlichen Bachelor of Arts und Master of Science ab.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.