3 Fragen an Gülseren Demirel

200

Wo liegen ihre Kernkompetenzen?
Als Sozialarbeiterin kenne ich mich aus mit Ausgrenzung und Armut. Und als Stadträtin weiß ich, wie ich Dinge auf der politischen Ebene verbessern kann. Mein besonderes Anliegen ist es, für gute Integrationsmöglichkeiten zu sorgen. Ich stelle mich klar gegen Fremdenfeinlichkeit und Rassismus. Als Stadträtin habe ich zum Beispiel bereits die Beratungsstelle für Opfer rechtsextremer oder rassistischer Gewalt ins Leben gerufen (www.before-muenchen.de). Auf diesem Weg werde ich weitermachen.

Ich bin selbst als „Gastarbeiterkind“ aufgewachsen und weiß deshalb aus eigener Erfahrung, wie wichtig Bildung und individuelle Förderung für eine gute Integration ist. In Bayern hat die Herkunft und der Bildungsabschluss der Eltern nach wie vor großen Einfluss darauf, welche Schule die Kinder besuchen: das will ich ändern, denn die ungleiche Behandlung der Kinder mit Migrationsgeschichte muss aufhören. Ich setze mich für mehr Sprachkurse ein, für längeres gemeinsames Lernen und für gleiche Chance für alle Kinder. Ich kämpfe für gute Bildung für alle Menschen.

Alle meine Positionen sind zu finden unter www.guelseren.de, auch in türkischer Sprache.

Welches Thema hebt Sie speziell von den anderen Parteien ab?
Wir Grünen stehen für echten Umwelt- und Klimaschutz, der nicht nur auf dem Papier steht. Wir setzen uns für eine Gesellschaft ein, in der verschiedene Lebensentwürfe und Familienbilder ihren Platz haben. Und wir arbeiten weiter daran, dass Frauen und Männer wirklich gleichgestellt sind.

Mit was erklären Sie sich den Aufwärtstrend in den letzten Umfragen?
Viele Menschen haben genug von einer Politik der Härte und Unmenschlichkeit. Wir Grünen setzen uns klar ein für unsere Demokratie und beziehen Position gegen Hetze, Rassismus und rassistische Gewalt. Wir stellen uns auf die Seite derjenigen, die unsere Hilfe brauchen, egal ob es sich um Geflüchtete handelt, Menschen, die Hartz IV beziehen, oder Alleinerziehende. Wir erleben im Wahlkampf, dass die Wähler*innen Mut, Zuversicht und neue Ideen wollen. Wir arbeiten an Lösungen zum bezahlbaren Wohnraum zum Klima- und Umweltschutz und zur sozialen Gerechtigkeit.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.