Kulturlust e.V.: Radl-Aktion in Gefahr?

201

Seit 2010 sammelt die Initiative Zivilcourage gemeinsam mit dem Verein Kulturlust e.V. gebrauchte Fahrräder und verschenkt sie -gereinigt und überholt – an bedürftige Menschen. Zuletzt wurden im Jahr 2017 ca. 120 Fahrräder – Damen-, Herren- und Kinderfahrräder -auf dem Bordeauxplatz in Haidhausen im Rahmen einer Tombola vergeben. Auch heuer ist für den Juli wieder eine Radl-Tombola geplant, doch die Intiative hat nur einen Bruchteil der benötigten Fahrräder sammeln können.

Oğuz Lüle von der Initiative Zivilcourage: „Wir haben erst eine Handvoll Fahrräder von Spendern abholen können, es sind bisher ungefähr 20 Stück. Wir freuen uns daher über jedes weitere Rad, das uns für die Radl-Tombola noch zur Verfügung gestellt wird.“

Die Initiative holt die Radl vor Ort ab. Eines hat sich allerdings verändert: Mangels eigener Werkstatt können gespendete Fahrräder nicht mehr repariert, sondern nur noch technisch durchgesehen und gereinigt werden. Der Grund ist schnell erklärt: die Initiative Zivilcourage war im Kulturzentrum Wörthhof zuhause. Das Kulturzentrum in der Wörthstraße 10 musste im letzten Jahr schließen: „Multikulti im Franzosenviertel“ (Süddeutsche Zeitung) kann nicht mehr stattfinden.

„Wir machen aber weiter“, sagt Oğuz Lüle, „denn unsere Hilfe ist weiter notwendig. Sie richtet sich an alle, die sich kein eigenes Radl leisten können – obwohl sie es benötigen. Und wir unterscheiden nicht zwischen ‚einheimischen‘ Bedürftigen und Migranten. Jeder, der in einer prekären Situation ist, kann sich bei uns ein Radl abholen.“

Die Initiative Zivilcourage sieht darin auch einen Beitrag zur Integration. „Bei uns wird niemand ausgegrenzt!“ sagt Oğuz Lüle, der bis 2017 Inhaber des ehemaligen Kulturzentrums Wörthhof war. Gemeinsam mit seinen Mitstreitern aus der Initiative Zivilcourage hat er im Jahr 2010 den Förderpreis „Münchner Lichtblicke“ des Migrationsbeirats der Landeshauptstadt München erhalten*, übergeben vom damaligen OB Christian Ude. Als Anerkennung für die zahlreichen Unterstützungsaktionen der Initiative.

Oğuz Lüle: „Bitte spenden Sie gebrauchte – möglichst fahrtüchtige – Fahrräder für unsere Tombola. Sie wird am Sonntag, dem 22. Juli 2018 wieder auf dem Bordeauxplatz in Haidhausen stattfinden. Wenn wir genügend Fahrräder erhalten“.

Oğuz Lüle und die Initiative Zivilcourage sind telefonisch erreichbar unter Tel. 0157 / 55 70 63 61 und 089 / 95 41 53 85. Es gibt auch eine Webseite: kulturlust.org mit weiteren Infos.

Fotos: Michael Lucan

2017_Teamfoto_5933
Fahrradaktion-Crew auf dem Bordeauxplatz (2017)
2015_Bordeauxplatz_Fahrradaktion_8386
Fahrradaktion auf dem Bordeauxplatz (2015)
1 Comment
  1. Tischer says

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    habe Fahrrad für Bedürftige anzubieten.

    Mit freundlichen Grüßen

    M.Tischer

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.