Neue Wege gehen in der Personalbeschaffung

129

Der Fachkräftemangel in Deutschland spitzt sich immer mehr zu und die Personaler müssen sich zunehmend neuen Herausforderungen stellen, um zeitnah und effizient neues qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen.
Dabei hat sich Kommunikation zwischen Bewerbern und Unternehmen grundlegend geändert. Vorbei sind die Tage, als Bewerbungen postalisch stapelweise in den HR-Abteilungen landeten, aufgrund geschalteter Anzeigen in den entsprechenden Fachmedien. Während es damals vorrangig darum ging, Bewerbungen hinsichtlich Qualifikation & Verfügbarkeit auszusortieren, heißt es heute selber Fachkräfte effizient ausfindig zu machen.

Aktives Recruiting
Im Zuge dieser Entwicklung gewinnt „Personalgewinnung durch Social Media Recruting“ immer mehr an Bedeutung. Gemeint ist aktive Personalbeschaffung, sprich Recruiting in sozialen Netzwerken wie Xing, LinkedIn, Experteer, Stepstone, Facebook etc…Auf diesen Plattformen bewegen sich Millionen von Kandidaten aus den unterschiedlichsten Berufsfeldern und Branchen. Einige kommunizieren bewusst ihre beruflichen Veränderungswünsche, andere verborgen und viele interessieren sich nur latent für Stellenausschreibungen. Proaktive Kandidatensuche und -ansprache im Web 2.0. bedeutet nichts anderes als das Suchen, Finden und Gewinnen von potentiellen neuen Mitarbeitern mit dem Ziel sich zu vernetzen.
Zwischen dem Berufsbild Recruiter 1.0 und dem Recruiter 2.0 liegen Welten und diese Veränderung zieht auch neue erweiterte Aufgabenfelder an die Personaler nach sich. Um dieser Entwicklung gerecht zu werden, bieten einige Bildungsträger spezifische Weiterbildungsmaßnahmen im Personalmanagement, insbesondere auf dem Gebiet der Personalgewinnung mit e-Recruiting und Social Media an. Was die neuen Anforderungen an den Recruiter 2.0 betrifft, so hat die Haufe Akademie mit Sitz in Freiburg speziell einen Lehrgang „Geprüfter Recruiter“ ins Leben gerufen, der Personaler Schritt für Schritt mit den neuen anstehenden Recruiting Aufgaben kompetent und effizient weiterbildet.
Der Lehrgang umfasst fünf Seminare an 11 Präsenztagen u.a. zu den Themen: Bewerbermanagement, Personalgewinnung, Personalmarketing, Stellenbeschreibungen, Bewerberinterviews etc. Innerhalb von 2 Jahren kann frei entschieden, wann und wo welches Lehrgangsmodul absolviert wird. Detaillierte Informationen finden sich unter www.haufe-akademie.de.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.