Schulstart

56

Es ist wieder soweit: heute, am 16.09.2014 beginnt ein neues Schuljahr. Für viele der Kinder die in die erste Klasse wohl einer spannendsten Tage überhaupt. Für diejenigen die schon länger die Schulbank drücken heißt es rein in neues Jahr voller Stehgreifaufgaben, Ausfragen und Schulaufgaben. Aber nicht nur für die Kinder auch für die Eltern ist der Schulstart meist Erleichterung und Stress in einem.
Viele der Eltern stehen oft zu beginn der Sommerferien vor einem nicht ganz einfachen Problem. Die Kinder sind für 6 Wochen zuhause und wollen beschäftigt werden. Vor allem für Familien in denen beide Elternteile arbeiten können die Sommerferien schon mal zu einer ziemlichen Herausforderung werden. Aber auch der Schulstart ist eine nicht ganz einfache Zeit. Meist müssen sehr viele der Sachen neu gekauft werden: Hefte, Bücher, Blöcke, Kunstsachen, Stifte und so weiter und so fort. Gerade diese Anschaffungen zum Anfang des Schuljahres stellen einkunftsschwächere Familien vor eine große Herausforderung und werden oft vergessen.
Aber es gibt auch viele positive Seiten am Schulstart, wie Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle in einer Pressekonferenz zum Schuljahresanfang bekannt gibt. So wurden für das Schuljahr 2014/2015 4200 neue Lehrkräfte eingestellt, welche den Lehrbetrieb an den bayerischen Schulen unterstützen. Auch die Anzahl der Schulanfänger ist in diesem Jahr um zwei Prozent angestiegen, auf 109.900 im Vergleich zum Vorjahr. Besonders die Gymnasien stehen auch im Fokus des Kultusministers. Die Weiterentwicklung des Gymnasiums und das Diskussionsthema G8 sind weiterhin zentrale Punkte der bayerischen Bildungspolitik und werden in den kommenden Monaten weiter eifrig bearbeitet.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.