Dr. Ulrich Maly -Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg

77

Dr. Ulrich Maly, der seit 2002 Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg ist, wurde am 8. August 1960 in Nürnberg geboren. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er ist im Nürnberger Stadtteil Schweinau aufgewachsen. Er schloss sein Studium der Volkswirtschaftslehre an der Friedrich-Alexander-Universität ab. Von 1996 bis 2002 war er Kämmerer der Stadt Nürnberg. Zu den Freizeitbeschäftigungen des OBs gehören die allmorgendliche Joggingrunde am alten Kanal, Bergstiegen sowie Skilaufen. Er ist auch ein begeisterter Hobbykoch, überwiegend kocht er italienisch. Auch die Musik gehört in den Mittelpunkt seines Lebens. Außerdem schreibt Dr. Maly regelmäßig Kolumnen für unser Magazin.

1. Welche Ziele haben Sie für Nürnberg?
Ich möchte die Arbeitslosigkeit weiter senken, die Bildungsergebnisse weiter verbessern, die soziale Infrastruktur (Kinderkrippen, KiTas, Horte) bedarfsgerecht ausbauen.
Mit Stadtteilentwicklungskonzepten, Städtebauförderung und unseren Stadtteilhäusern wollen wir die Lebensqualität in der Stadt weiter verbessern.
Der Frankenschnellweg muss unter den Deckel und die Stadt-Umland-Bahn nach Erlangen und Herzogenaurach ist das wichtigste Straßenbahnprojekt.

2. Welche wirtschafts- und finanzpolitischen Akzente möchten Sie für Nürnberg setzen?
Nürnberg war früher sehr abhängig von wenigen Großbetrieben. Es ist im letzten Jahrzehnt gelungen, diese Abhängigkeit deutlich zu reduzieren. Wir sind stärker mittelständisch geprägt und von den Branchen her vielfältiger geworden. Wir wollen die Entwicklung unserer Unternehmen am Standort begleiten und fördern und die Hochschulen in Nürnberg ausbauen. Auch Tourismus und Kreativwirtschaft sind wichtige Ansätze unserer Wirtschaftspolitik.

3. Was wollen Sie in der Bildungspolitik ändern?
Mehr Ganztagsschulen, bedarfsgerecht Hortplätze, so dass wir aus den Köpfen unserer Kinder das beste rausholen. Mit gezielter Förderung wollen wir die Zahl der Abiturienten und Realschulabsolventen erhöhen und die der Schulabbrecher deutlich senken. 660 Millionen Euro werden wir alleine in die Schulen investieren.

4. Was ist Ihr Hauptcharakterzug?
Heitere Gelassenheit.

5. Was ist Ihr Motto?
Die Welt soll gerechter werden.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.